Kategorie-Archiv: BDSM Sexgeschichten

devote-Psychologistudentin

Die devote Psychologiestudentin

Es war Freitagabend, ich hatte keine besonders große Lust mit Freunden feiern zu gehen und surfte stattdessen auf einer meiner beliebten Sexdatingseiten. Ich dachte wenn sich spontan etwas ergibt, muss nicht mal Sex sein, dann gut, wenn nicht spiele ich später noch eine Runde Computer und trinke einen guten Wein oder Whiskey nebenher.
Ich lerne gerne neue Leute kennen, am liebsten natürlich Frauen bei denen das Thema Sex beim Treffen mitschwingt. Finde es aber auch mal interessant sich an einem Freitagabend spontan mit einer Frau in
einer Bar zu verabreden. Muss ehrlich gar nicht immer im Sex enden, ist auch so einfach mal nett. Aber die Option auf Sex oder ein versautes Gespräch nach ein oder zwei Getränken lockt natürlich auch.

Weiterlesen

Share Button
Blasesklavin

junge Schlauchtittensklavin wird Blasobjekt

Kürzlich hatte ich auf einer Kontaktbörse für Sextreffen einen Chat mit einer jungen Frau, die mir erzählt hat, dass sie devote und maso Fantasien und Veranlagung hat und
sich gerne mit mir treffen würde. Sie sei aber schüchtern und hat Angst, dass ich Probleme mit ihren Titten hätte. Sie meinte ihre Titten wäre recht lang und schlauchförmig.
Ich sagte natürlich kein Problem, hört sich interessant an. Ich bin neugierig auf dich.
2 Tage später stand sie in meinem Flur.
Weiterlesen

Share Button
private-Lustsklavin-geschichte

Die 40jährige BDSM-Lustsklavin – Teil 2

Da wir ja auch über BDSM-Themen gesprochen haben und es lockere, experimentierfreudige Stimmung war, mußte ich leicht antesten und kurz anspielen. Im Gespräch gab ich “spaßig” zwei leichte Ohrfeigen. Sie meinte dazu nur, immer aufpassen wegen den Augen. Eine andere Frau vor einiger Zeit meinte: “Immer aufpassen wegen den Ohren!”, schmunzel. Bin ich so ungenau?

Weiterlesen

Share Button
ans-bett-gekettet.jpg

Die 40jährige BDSM-Lustsklavin – Teil 1

Es war Montagabend, ich war erschöpft vom Joggen, hatte kaum etwas gegessen, aber auch keine Lust großartig etwas zu kochen.

Ich saß etwas am Rechner wie ich es öfters tat und hatte eine Mischung aus Nachrichten und Sexkontakseiten geöffnet.

In die Sexbörse kam ein Mitglied online, dass in meiner Freudesliste gespeichert war. Wir hatten schon mal ein Date in einer Bar gehabt, vor ca. 3 Wochen. War ganz netter Abend. Ich war leider etwas kao an dem Abend und hatte nicht mal vor diese Frau nach Haus abzuschleppen. Aber wir hatten viel getrunken und so wild aufder Couch rumgemacht, dass die anderen Gäste schon seltsam geblickt hatten.

Weiterlesen

Share Button